Kategorie: Allgemein

Dieses Jahr ist irgendwie Pilzjahr, das Wetter ist gerade optimal, um all die kleinen und großen Pilze im Harz gedeihen zu lassen. Wir haben ein großartiges – natürlich streng geheimes – Waldstück entdeckt, in dem wirklich hinter jedem Baum ein kleines Pilzchen steht. Im Nationalpark ist das Pilzesammeln verboten und zudem sind Steinpilze sowie einige

Die Gose gehört zu jenen deutschen Bieren, die weniger bekannt sind. Am beliebtesten in Deutschland dürfte das Pilsner sein, während Weizenbier, Kölsch und Alt ebenfalls wesentlich geläufiger als Gosebier sind. Dabei ist die Gose eine überaus alte Biersorte, gegen die das aus dem 19. Jahrhundert stammende Pils geradezu jung wirkt. Aber das Alter alleine sagt

Lochsteine im Oberharz: Durchlöcherte Steine? Die Bezeichnung mag auf den ersten Blick recht merkwürdig erscheinen, doch findet man Lochsteine nicht nur im Oberharz. Wer sich zwischen Goslar, Seesen und Osterode sowie dem Brocken im Urlaub aufhält, der kann einen solchen Lochstein mit etwas Glück finden. Im Oberharz, der maßgeblich vom Bergbau geprägt wurde, erfüllten die

Astrid und Thomas Rader aus der Region Hannover hatten 2010 noch einige Vorurteile gegen die Harz-Region, wurden aber bereits beim ersten Besuch in Schierke im Dezember mit wunderbarer Schneelandschaft eines Besseren belehrt. Sie besuchten Goslar, Wernigerode, Quedlinburg, den Brocken sowie den Wurmberg und ließen sich von der wunderschönen Landschaft des Harzes und den vielen Möglichkeiten,

Das vielseitige Streckennetz im Harz! So viele Wandermöglichkeiten Bei so vielen möglichen Strecken, die das weitverzweigte und gut ausgeschilderte Wandernetz im Harz hergibt, fällt uns die Wahl aufgrund der nicht endenden Optionen oft recht schwer. Im Winter, und insbesondere an Winterwochenenden, wandern wir am liebsten direkt von Zuhause los, ohne uns ins Auto zu setzen.

Lärm und Böller an Silvester sind der Horror für Tiere und ihre Besitzer Würde ich jetzt einfach mal so behaupten. Jedes Jahr naht das Grauen aller Tierbesitzer in Form von unerträglichem Lärm, unter dem die Haus- und natürlich auch die Wildtiere zu leiden haben. Ich kenne wirklich keinen Hundebesitzer, der im Hinblick auf das nahende

Langzeitbelichtungen an der Warmen Bode – ein Fotokurs bei Andreas Levi Langzeitbelichtungen standen schon sehr lange auf meiner To-Do-Liste – und wo kann man dieser Art der Fotografie besser nachgehen als im Harz? Eben dort, wo Wasser fließt, nicht Beton eingebettet ist und die moosbewachsenen Ufer den Rahmen für die Wasserbewegung schaffen. Bei der Suche

Vielfältige Lost Places im Harz!   Wer einmal der faszinierenden Welt der Lost-Places-Fotografie erlegen ist, für den gibt es kein Zurück. Bestens bekannt sind die altehrwürdigen und durchfotografierten Dinos unter den Lost-Places-Orten wie die Heilstätten Beelitz oder das berühmte Chateau Nottebohm in Belgien. Aufwendige Architektur und die Option, viele Bildideen umsetzen zu können sowie auf

error: Bitte nicht kopieren!