Kategorie: Bergbau im Harz

Gittelde ist ein kleiner Ort, der zu Bad Grund gehört und im Vorland des Harzes liegt. Fährt man durch Gittelde, das ohne Frage einen schönen Blick auf den Oberharz bietet, so vermutet man zunächst nicht, dass es dort ein richtiges Highlight gibt: ein Mundloch. Ich hatte schon länger mal mit dem Gedanken gespielt, Gittelde und

Von Bergbau, Witwen und Bärlauch… Moos, heller Laubmischwald und die alte Evalinde, ein Naturdenkmal: Schön ist es schon an der Stauffenburg. Zwischen Seesen und Gittelde bzw. Bad Grund gelegen, muss man erst einmal ein bisschen suchen, wenn man die L243 verlässt, denn ausgeschildert ist sie nur von Gittelde aus kommend. Aber wer navigiert sich nicht

In Teil 2 der Reihe „Der Harz in alten Ansichten“ stehen Clausthal und Zellerfeld im Vordergrund. Warum habe ich nicht Clausthal-Zellerfeld geschrieben? Dies liegt daran, dass die Stadt Clausthal-Zellerfeld erst seit 1924 existiert und damit eigentlich noch relativ jung ist. Es gibt sogar noch manch sehr alten Harzer, der in der Geburtsurkunde nur „Clausthal“ oder

Es lag zwar noch recht viel Schnee und furchtbar kalt war es auch, doch erschien es uns an der Zeit, dass Podi mal wieder einen längeren Spaziergang im Oberharz in einer neuen Umgebung brauchte – zumal die Sonne schön schien und es Sonntag war. Von Clausthal-Zellerfeld aus kommend, erreicht man das Polsterberger Hubhaus über die

Die Auerhahnkaskade liegt am Bocksberg und ist fußläufig leicht von Hahnenklee-Bockswiese aus erreichbar. Wanderer und Naturfreunde wissen diesen Ort im Oberharz zu schätzen – und kommen immer wieder! Die Auerhahnkaskade: Wo sich Wasserwanderwege und der Liebesbankweg treffen! Die Bezeichnung „Auerhahnkaskade“ mag zunächst recht merkwürdig klingen. Wer sich jedoch etwas damit auseinandersetzt, wird schnell verstehen, warum

Wer sich im Oberharz befindet und sich für den ehemaligen Bergbau der Region interessiert, der muss irgend wann einmal nach Lautenthal. Lautenthal ist eine alte Bergstadt, die im Innerstetal gelegen ist und eine ganz besondere Attraktion bereithält: Die Grube Lautenthals Glück. Heute ein Bergbaumuseum, bescherten die reichen Bodenschätze Lautenthal Wohlstand im direkten Vergleich zu anderen

Lochsteine im Oberharz: Durchlöcherte Steine? Die Bezeichnung mag auf den ersten Blick recht merkwürdig erscheinen, doch findet man Lochsteine nicht nur im Oberharz. Wer sich zwischen Goslar, Seesen und Osterode sowie dem Brocken im Urlaub aufhält, der kann einen solchen Lochstein mit etwas Glück finden. Im Oberharz, der maßgeblich vom Bergbau geprägt wurde, erfüllten die

Die Huttaler Widerwaage: Eine perfekte Wanderstrecke im Oberharz Die wirklich allererste Wandertour, die ich im Harz kennenlernen durfte, war eben die Strecke zur Huttaler Widerwaage. So gesehen ist mir diese Ecke besonders ans Herz gewachsen, was sicher auch an der schönen Natur dort liegt und an dem bestens beschilderten Streckennetz liegt. Außerdem ist die Hutthaler

Der 19 Lachter Stollen in Wildemann Wenn man durch die einst freie Bergstadt Wildemann fährt, fällt der 19 Lachter Stollen mit dem davor liegenden Park samt kleinem Teich direkt auf. Auf einen Hügel gelegen befindet sich der Eingang zu diesem Stollen, der ein Zeugnis des früheren Oberharzer Bergbaus ist. Ein Besuch dort ist nicht nur

Wer für den Urlaub in den Oberharz fährt, wundert sich meistens über die vielen Nadelwälder im Oberharz – man fühlt sich gar ein wenig an Skandinavien erinnert. Besucht man dann noch eine der bekannten Holzkirchen, beispielswiese die Marktkirche zum Heiligen Geist in Clausthal-Zellerfeld oder die Gustav-Adolf-Stabkirche in Hahnenklee, könnte man wirklich meinen, dass es einen