Wandern im winterlichen Harz

Das vielseitige Streckennetz im Harz! So viele Wandermöglichkeiten

Bei so vielen möglichen Strecken, die das weitverzweigte und gut ausgeschilderte Wandernetz im Harz hergibt, fällt uns die Wahl aufgrund der nicht endenden Optionen oft recht schwer. Im Winter, und insbesondere an Winterwochenenden, wandern wir am liebsten direkt von Zuhause los, ohne uns ins Auto zu setzen. Dies hat den Vorteil, dass der arme Podi als leidender Mitreisender nicht den kurvigen Straßen im Harz ausgesetzt ist und man so wirklich viele Wanderstrecken auch im Winter gut kennenlernt, nicht nur bei Nebel Sonnenschein.

Wanderweg im Winter mit Sonne, Schnee, umgeben von Bäumen und schöner Natur.
Kein Wunder, dass in diesem Winter alle in den Harz wollten. Beste Schneebedingungen und Sonne wirkten geradezu magnetisch.

Wer in den letzten Januarwochenenden im Harz unterwegs war, hat ein sehr konkretes Bild vor Augen, wie restlos überfüllt zudem die beliebten Strecken, Ziele und Parkplätze tatsächlich waren. Der Schnee lockte gefühlt alle, wirklich alle, Zwei- und Vierbeiner aus der Umgebung nach Torfhaus und an all die anderen bekannten Publikumsmagneten. Verständlich, denn wann haben wir hier im Harz so perfekte Schneehöhen gehabt? DIE Gelegenheit also, der Versuchung zu widerstehen und eine schöne Wochenendrunde auszusuchen. Die letzten Wanderausflüge entlang des folgenden Weges liefen wir übrigens in dichtestem Nebel.

Leicht abzukürzen oder auszudehnen – der Langeliether-Grabenweg in Hahnenklee

 

Der was? Ja, so wirklich überfüllt und bekannt scheint er im Sommer wie im Winter nicht zu sein, obwohl er in Hahnenklee beginnt: Der Langeliether Grabenweg. Besonders gefielen mir die Schneeschuh-Abdrücke.

Beschilderung des Winterwanderweges am schneebedeckten Baum im Harz.
Der Langeliether Grabenweg in Hahnenklee eignet sich perfekt fürs Winterwandern und ist beliebig abkürzbar bzw. zu erweitern.

 

Vor uns war jemand eindeutig mit diesen im tiefen Schnee sehr praktischen Schuhen hergelaufen. Keine schlechte Idee, Schneeschuhe mitzunehmen, denn uns Vieren ging der Schnee teilweise bis an die Knie. Der Podi wurde entsprechend in eine Jacke von Hurtta gesteckt und fühlte sich offensichtlich sehr wohl.

 

Wanderweg im Harz bei anbrechender Dämmerung, umrahmt von dunklen Bäumen des Waldes.
Die aufkommende Dunkelheit bringt blaues Licht, das schön zum beschneiten Wanderweg in Hahnenklee passt. Auf der rechten Seite des Weges sieht man die Abdrücke der Schneeschuhe.

Kälte (und Nässe) ist – nicht zuletzt aufgrund seines fehlenden Unterfells – wirklich nicht seins. Für längere Strecken braucht er definitiv etwas Warmes um das dünne Fell. Der Langeliether Grabenweg ist beliebig abzukürzen (etwa Richtung Ferienzentrum Hahnenklee) oder zu erweitern (Richtung Granetalsperre). Ein großes Plus: Die barrierefreie Strecke ist wirklich gut ausgeschildert und man ist überaus schnell auch wieder zurück in Hahnenklee. An nicht nebligen Tagen hat man wirklich an vielen Stellen des Rundwegs eine großartige Aussicht. Im letzten Post, Winter im Harz, habt Ihr schon einige Bilder dieser Wanderung gesehen. Selbst an völlig überfüllten Wochenenden ist der Langeliether-Grabenweg einigermaßen ruhig, was vor allem die Hunde freut.

 

 

 

 

 

Winterwandern mit Hund im kalten Harzer Winter voller Schnee geht am besten mit einem S
Nicht jeder Hund hat dichtes Unterfell, geschweige denn einen gut schützenden Winterpelz. Viele Tierschutztiere aus südlichen Ländern brauchen im Harzer Winter ein bisschen Schutz gegen den Schnee. So auch der Podi.

Viel zu sehen – auch im Winter

Beginnend an der Langeliethstraße, sieht der Wandernde zunächst hübsche Harzer Häuschen, bevor es ab auf den Waldweg geht. Schon kurz hinter dem Haus am Hochwald bietet der Weg eine wunderbare Aussicht auf das anschließende Tal. Weiter geht es auf dem Langeliether Grabenweg Richtung Oberförster-Hermann-Müller-Denkmal. Im Sommer eine nette Abkühlung, im Winter natürlich voller Eiszapfen: Die bekannte Wasserstelle, die sonst plätschert und vollbemoost so vor sich hinsteht. Weit bis zum Denkmal ist nun nicht mehr. Neben diesem steht eine niedliche, sehr verschneite Schutzhütte mit Infotafeln und es führen allerhand unterschiedliche Wege in alle Himmelsrichtungen – empfehlenswert ist der Weg zur Hexenbank, von der man einen großartigen Ausblick hat. Die Hexenbank erreicht man nach ca. 1km auf einem barrierefreien Weg.

 

Da es an unserem beschriebenen Winterwochenende ausgiebig und anhaltend geschneit hatte, entschieden wir uns ohne langes Überlegen für die Abkürzung vom Oberförster-Hermann-Müller-Denkmal Richtung Ferienpark. Die Äste zahlreicher Bäume bogen sich dank der Schneemassen durch – und wir erlebten den einen oder anderen Schneebruch auf dem Weg.
Der sogenannte „nördliche barrierefreie Wanderweg“ umfasst etwa 4,8km. Auf den langen Rundweg zum Granestausee mit etwa 16km freuen wir uns jetzt schon sehr, jedoch ist dieser erst für das Frühjahr geplant. Bei der momentanen Schneelage (und Schneeräumsituation rund um Hahnenklee) ist der große Wanderweg nichts.

Schneetreiben bei einsetzender Dämmerung am winterlichen Wanderweg, dem Langeliether Grabenweg im Harz.
Mehr Schnee und einsetzende Dunkelheit am Langeliether Grabenweg im Harz.

Inspiration für weitere Wanderwege im Harz

Ob Winter oder zu einer anderen Jahreszeit: Wandern geht immer. Und weil es natürlich wie bereits gesagt oder von Euch selbst erlebt unendlich viele Wege im Harz gibt, hole ich mir gerne auch bei anderen Seiten die ein oder andere Wanderidee. Besonders gerne schaue ich mir die Touren vom Nordharzteufel an, der im ganzen Harz – und darüber hinaus – großartige Strecken für Wanderbegeisterte entdeckt und fotografiert: Unterschiedlichste Tourberichte und Wandertagebücher findet ihr auf seiner Seite. Manchmal ist auch sein Bully dabei!

 

 

 

 

Für aktuelle Bilder und Informationen steht Euch natürlich auch Instagram zur Verfügung:

 

 

 

 

 

 

 

About Author

client-photo-1
Lisa
Harz- und naturbegeistert, Faible für Fotografie im Allgemeinen und Vintage-Linsen im Speziellen. Hunde ♥ Bäume ♥ Wälder ♥ Wiesen ♥ Teiche ♥ Natur

Comments

Schreibe einen Kommentar

error: Bitte nicht kopieren!