Der Harzblog

Berge, Wald & mehr!

Das vielseitige Streckennetz im Harz! So viele Wandermöglichkeiten Bei so vielen möglichen Strecken, die das weitverzweigte und gut ausgeschilderte Wandernetz im Harz hergibt, fällt uns die Wahl aufgrund der nicht endenden Optionen oft recht schwer. Im Winter, und insbesondere an Winterwochenenden, wandern wir am liebsten direkt von Zuhause los, ohne uns ins Auto zu setzen.

Lärm und Böller an Silvester sind der Horror für Tiere und ihre Besitzer Würde ich jetzt einfach mal so behaupten. Jedes Jahr naht das Grauen aller Tierbesitzer in Form von unerträglichem Lärm, unter dem die Haus- und natürlich auch die Wildtiere zu leiden haben. Ich kenne wirklich keinen Hundebesitzer, der im Hinblick auf das nahende

Langzeitbelichtungen an der Warmen Bode – ein Fotokurs bei Andreas Levi Langzeitbelichtungen standen schon sehr lange auf meiner To-Do-Liste – und wo kann man dieser Art der Fotografie besser nachgehen als im Harz? Eben dort, wo Wasser fließt, nicht Beton eingebettet ist und die moosbewachsenen Ufer den Rahmen für die Wasserbewegung schaffen. Bei der Suche

Vielfältige Lost Places im Harz!   Wer einmal der faszinierenden Welt der Lost-Places-Fotografie erlegen ist, für den gibt es kein Zurück. Bestens bekannt sind die altehrwürdigen und durchfotografierten Dinos unter den Lost-Places-Orten wie die Heilstätten Beelitz oder das berühmte Chateau Nottebohm in Belgien. Aufwendige Architektur und die Option, viele Bildideen umsetzen zu können sowie auf

1. Jens, Du warst viele Monate in Alaska, Kanada und Sibirien – und hast zahlreiche Outdoor-Angebote zunächst hauptsächlich in den Alpen angeboten. Ab 2009 hat sich das geändert. Wie kam es dazu, dass Du – im Harz aufgewachsen – wieder in den Harz zurückgekehrt bist? Was hat der Harz, was andere Gegenden nicht haben? Nun,

Das Wetter war vorletzten Sonntag besonders gut und so fiel die Entscheidung leicht, eine längere Wanderung mit Hund in der Nähe von Hahnenklee-Bockswiese zu unternehmen. Um auf den Bocksberg zu wandern war es uns in der Mittagssonne zu heiß, sodass wir ein anderes Ziel anvisieren wollten. Kein Problem im Oberharz, denn die Auswahl ist groß.

Torsten, Du bist bekennender Harzbegeisterter und schreibst auf meinharzblog.de über ganz unterschiedliche Harzthemen, etwa über Lost Places. Wie bist Du – als Berliner – eigentlich an den Harz als Urlaubsziel geraten und was war bei Deinem ersten Harzbesuch die Motivation, dort überhaupt den Urlaub zu verbringen?   Ich glaube, Berliner haben schon lange eine besondere

error: Bitte nicht kopieren!