Urlaub im Harz – Freizeitmöglichkeiten und Natur!

Urlaub im Harz mit Natur und Freizeitmöglichkeiten.
Die Natur im Harz ist atemberaubend! Wer möchte in einer solchen Landschaft keinen Urlaub machen? Dabei ist der Harz sowohl für den Sommerurlaub als auch für die Winterzeit eine sehr geeignete Destination in Deutschland.

Er liegt ziemlich zentral in Mitteldeutschland, innerhalb dreier Bundesländer und ist dementsprechend leicht erreichbar: Der Harz. Dort wo früher wohlhabende Menschen, von denen es beileibe nicht viele gab, ihren Kururlaub verbrachten, oder bekannte Dichter wie Goethe oder Heine auf Entdeckungsreise gingen, ist auch heute noch viel geboten. Wenn man den Harz mit einem Wort charakterisieren müsste, so wäre „vielseitig“ ein passender Begriff. Vom Oberharz bis zum Unterharz eröffnet der Harz dem Urlauber eine einmalige Naturwelt, die man nur selten in Deutschland findet. Moderne trifft auf Geschichte und nicht selten zeigt sich der Harz im Urlaub von einer sehr urigen, sagenumwobenen Seite. Gerade in den letzten Jahren, in denen der Urlaub im Süden aufgrund politischer Gegebenheiten immer unattraktiver wird, erlebt der Harz als Urlaubsregion einen regelrechten Boom. Während er bei älteren Urlaubern ohnehin immer hoch im Kurs stand, wird das Urlaubspublikum immer jünger. Familien mit Kindern, Urlauber mit Hunden, Sportler, Wanderer, Wellnessenthusiasten, Geschichts- und Technikinteressierte, Kurzurlauber und Motorradfahrer: Sie alle prägen mittlerweile das Bild des Harzes.
Gerne möchten wir Euch auf die Urlaubsmöglichkeiten im Harz, die uns selbst bis heute begeistern, hinweisen. Auch wir waren überrascht, wie sich der Harz in den vergangenen Jahren wieder entwickelt hat und lieben die Urlaubsstimmung dort. Vielleicht werdet ihr ebenfalls vom Harz in seinen Bann gezogen?!

10 Gründe für einen Urlaub im Harz

Das Besondere am Urlaub im Harz: Für jeden ist etwas dabei!

Ganz gleich, welche Form von Urlaub man favorisiert, eine Sache fällt im Harz direkt auf: Die Qualität der Luft ist ausgezeichnet. Wer aus dem Harzer Vorland in den Oberharz fährt und beispielsweise in Hahnenklee-Bockswiese oder einem der alten Bergstädte, etwa Lautenthal oder Wildemann, aussteigt, wird einen klaren Unterschied merken, wenn er die frische Luft einatmet. Die vielen Luftkurorte im Harz belegen dies ebenfalls eindrucksvoll.
Dank der guten Luft, in Verbindung mit der tollen Natur und einer langen Geschichte (z. B. im Bergbau), eignet sich der Harz insbesondere für die folgenden Urlaubsformen.

Bild vom Rodeln im Harz, als Beispiel für eine Urlaubsbeschäftigung im Harz.
Warum nicht den Harz für einen Winterurlaub besuchen?! Im Harz kann man allen möglichen Wintersportarten nachgehen.

Mögliche Urlaubsarten im Harz:

  • Wanderurlaub
  • Wellnessurlaub
  • Kuren
  • Sporturlaub (Ausdauersport, Wintersport und weitere)
  • Urlaub mit Kindern / Familienurlaub
  • Urlaub mit Hund
  • Motorradtouren
  • Fototouren
  • Entdeckungsreisen
  • Outdoorurlaub
  • Kultur- und Städtereisen
  • Kurzurlaub
  • Ausflüge
  • Angeltouren
  • Erlebnisurlaub

Für den Urlaub im Harz stehen verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung

Auch im Hinblick auf die Übernachtungsmöglichkeiten ist im Harz viel Neues entstanden. Neben den klassischen Hotels und Ferienwohnungen gibt es mittlerweile zahlreiche moderne Unterkunftsformen, wie Lodges – beispielsweise ist hier das Harzresort in Torfhaus zu benennen. Selbstverständlich finden sich auch Jugendherbergen und Campingplätze, die eine günstige Unterbringung während des Urlaubs ermöglichen. Bedingt durch die lange Tradition des Harzes als Urlaubsregion, werden noch viele Pensionen betrieben, die ebenfalls im unteren Preissegment liegen. Genauso finden sich Hotels im Harz, die über eine sehr lange Geschichte verfügen und eine entsprechende Architektur haben. Für ausgefallene Übernachtungswünsche ist im Harz gesorgt. In der alten Kaiserstadt Goslar kann man zum Beispiel im Zwinger Ferienwohnungen mieten.

Bild einer ehemaligen Unterkunft im Harz, in welcher man früher übernachten konnte. Vielleicht bald wieder ein Harzer Hotel?
Im Harz trifft Neu auf Alt – und umgekehrt. Es stehen die unterschiedlichsten Unterkünfte zur Verfügung. Ein Harzurlaub muss dabei nicht teuer sein. Wer jedoch mehr Geld ausgeben möchte, wird im Harz ebenfalls eine passende Unterkunft und Gastronomie finden.

Übernachten im Harz:

  • Hotels
  • Ferienwohnungen
  • Ferienhäuser
  • Pensionen
  • Campingplätze
  • Jugendherbergen
  • Zelten
  • Kureinrichtungen

Für welche Art der Übernachtung man sich letztendlich entscheidet, hängt neben dem zur Verfügung stehenden Budget vor allem von der Art von Urlaub ab, die man anstrebt. Wenn man einen Urlaub mit Hund im Harz genießen möchte, ist es sinnvoll vorab zu klären, wo Hunde gestattet sind. Meistens wird ein kleiner Aufpreis fällig, den man vorab einkalkulieren sollte.
Bitte vergesst auch nicht, Euch im Vorfeld zu erkundigen, ob zudem eine Kurtaxe für Euren Harzurlaub fällig ist. Nicht wenige Harzer Kurorte erheben eine Kurtaxe als Aufwandsentschädigung für die bereitgestellte Infrastruktur (Kurhäuser, Kurparks etc.). Oftmals ist die Kurtaxe auch mit Vergünstigungen im Urlaub verbunden, doch nervig ist vor allem die Tatsache, dass die Kurtaxe vor Ort beim Gastgeber in bar zu entrichten ist. Denkt also bitte daran, genug Kleingeld bzw. Bargeld für die Dauer Eures Urlaubes dabei zu haben – nicht in jedem Ort gibt es eine passende Bank.

(Visited 828 times, 1 visits today)